Tierschutz mit mitmit  Versterstand

Herz + Verstand

Warum braucht ein Streuner Paten?

Wir arbeiten anders....wir helfen den Tiere dort wo sie leben.

Den Zeitpunkt ob und wann ein Streuner unserer Hilfe bedarf können wir nicht voraussehen. So kommt es oft ---unverhofft --zu einer Schwemme an Tieren die zeitgleich versorgt werden müssen.

Einmalige Spenden helfen uns gerade in den ersten Wochen schnelle Hilfe zu senden.

Namenspaten suchen den Namen aus und spenden als Taufgeschenk einmalig 10 € 

Kastrationspaten ermöglichen eine Op und unterbinden so eine unkontrollierte Vermehrung mit einer Spende von einmalig 25 Euro

Patenschaften sichern das Wohlergehen unserer Streuner, wenn sie nicht vermittelbar sind, damit sie auf einer Pflegestelle dauerhaft leben dürfen.

Höhe und Dauer einer Patenschaft bestimmen Sie selbst. Mindestlaufzeit einer Patenschaft 3 Monate.

Patenschaften können jederzeit gekündigt werden, es wäre jedoch dem Tier gegenüber fair diese mit einer letzten Spende zu beenden. Das gibt Sicherheit bis ein neuer Pate die freie Patenschaft übernimmt.

Futterpatenschaft monatliche Spende von 5 Euro
Pflegepatenschaft monatliche Spende von 5 Euro 
Gesundheitspatenschaft monatliche Spende von 3 Euro

Fernpatenschaft: monatliche Spende 20€

Dieses Angebot entstand auf Wunsch unserer ersten Paten, denn viele Menschen können selbst kein Tier halten, haben aber ihr Herz für einen unserer Streuner entdeckt. 

Ihnen bieten wir mit der Dauerpatenschaft eine Alternative von der Mensch und Tier profitieren. Hier spenden Sie monatlich 20€ und übernehmen längerfristig die Versorgung IHRES Patenhundes. Dies kann gerade bei einem Oldie oder Handycap-Hund interessant für Sie sein, da diese Tiere häufig nicht mehr vermittelt werden und auf der Pflegestelle ihr Zuhause auf Lebenszeit finden.

Sie haben Fragen? sprechen sie uns an:     Kontakt